Herzlich willkommen zu uns

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen und uns besuchen. Auch Kommentare sind willkommen. Ihre Rückmeldung und Meinung ist uns wichtig. Abonnieren Sie unsere Rundmail, um alle aktuellen Informationen über unsere Veranstaltungen zu bekommen.

Passau

Passau
„Wo man singet, lass dich ruhig nieder, Ohne Furcht, was man im Lande glaubt; Wo man singet, wird kein Mensch beraubt; Bösewichter haben keine Lieder.“ Johann Gottfried Seumes, Die Gesänge,1804

Dienstag, 4. November 2014

Änderungen im Vorstand

  Änderungen im Vorstand der Deutsch-Russischen Gesellschaft in Passau e.V.:
Die Jahreshauptversammlung der Deutsch-Russischen Gesellschaft in Passau e.V. (DRG) vom 11. August 2014 hat Zoya Beck zu 1. Vorsitzenden der DRG gewählt.
Zum 2. Vorsitzenden ist Georg Papara gewählt worden.
Lena Raab, die bisherige Kassiererin, ist in ihrer Funktion bestätigt worden.
Ute Vahl übernimmt das Amt der Pressesprecherin.

Zoya Beck hat von Valentine Antoni, der langjährigen Vorsitzenden der Deutsch-Russischen Gesellschaft, den Vorsitz übernommen.

Valentine Antoni ist Gründungsmitglied der Gesellschaft und hat den Verein fast 17 Jahre lang geführt und in Passau erfolgreich unter den vielen anderen Partnerschaftsvereinen der Stadt etabliert. Dank ihrer Initiativen gemeinsam mit engagierten Vereinsmitgliedern gelang es dem Verein, zu einer bekannten Adresse für deutsch-russische Veranstaltungen zu werden. Valentine Antoni wollte, weil sie nun inzwischen zwei Enkel in Augsburg hat, diesen beiden mehr Aufmerksamkeit und persönlicher Hingabe widmen. Mit ihren 60 Jahren gelingt solch ein Spagat zwischen Enkelbetreuung einerseits und Zusammenhalt und Motivation einer munteren Vereinsgesellschaft andererseits nicht mehr so problemlos wie einer jüngeren Vorturnerin. Sie hat deshalb dafür geworben, dass Zoya Beck nun die Geschicke der Deutsch-Russischen Gesellschaft in die Hand nimmt.

Georg Papara hat von Dr.Dr. Victor Yurkov die Aufgaben des 2. Vorsitzenden übernommen. Victor Yurkov ist aus beruflichen Gründen, die mit einem Ortswechsel verbunden sind, zurückgetreten. Mit ihm ist die außerordentlich erfolgreich verlaufene Präsentation der Deutsch-Russischen Gesellschaft in der Universität Passau „Kaiser und Zar, Familienbande und Machtpolitik Deutsch-russische Beziehungen 1880 bis 1910" verbunden.
Lena Raab übernimmt weiterhin das Amt der Kassiererin und ist unter anderem für die Beitragserhebung und andere finanzielle Belange des Vereins zuständig.

Ute Vahl kümmert sich in Zukunft um die Unterrichtung der Medien über die Aktivitäten des Vereins.

Wir wünschen den nicht mehr zur Verfügung stehenden ehemaligen Mitgliedern des Vorstandes  neue schöne  Aufgaben, viel Spaß mit Enkeln und weiterhin Freude in den bestehenden und neuen Aktivitäten der Gesellschaft sowohl an den Ufern der Donau als auch Neckar.

Dem neuen Vorstand gratulieren wir und drücken allen den Daumen. Mit Gottes Hilfe und der freundlichen Unterstützung des Monsignore Josef Gaillinger und der Kirche St.Anton  in Passau traten sie alle schon ihren Dienst an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ihr Kommentar...